ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katzen Meldungen
Kurzmeldungen aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzenausstellungen
Katzenausstellungen in Deutschland
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Deutschland
Katzen-Züchterportal Deutschland
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Bücher
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Tip-to-Tail
So funktioniert die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene für Katzen
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör für Katzen
Kratzbäume, Spielsachen
Katzengesundheit
Vorsorge, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Mensch-Tier-Beziehung
Interaktionen zwischen Menschen und Tieren
Tierheilpraktiker
Deutsches Tierheilpraktiker Journal für Katzenmedizin
Tierärzte und Tierheilpraktiker
Spezialisten in Deutschland
Tierpsychologen
Tierpsychologen und Verhaltens-Therapeuten
Katzen-Sitter und Pensionen
Verzeichnis der Katzensitter und Katzenpensionen in Deutschland
Tierfotografen in Deutschland
Ihre Katze im Bild
Katzenportraits
Ihre Katze gezeichnet oder gemalt
Tier-Kinesiologie
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker in Deutschland
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkommunikation in Deutschland
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierheime in Deutschland
Übersicht über Tierheime und Tierschutz-Initiativen
Tierschutz
entlaufen, gefunden, Tierheime
Tierfriedhöfe und Tierbestattung
Tierfriedhöfe und Tierkrematorien in Deutschland
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Katzen-Links
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Impressum
Kontakt zur Redaktion


Sie sind hier: » Startseite» Deutschland» Tierschutz» Tierheime in Deutschland» Bayern» Tierheim Nürnberg

Tierheim Nürnberg eröffnet erstes Welpenhaus in Europa

Am 9. Oktober 2010 wurde in Nürnberg das erste Welpenhaus Europas eröffnet. Es bietet eine professionelle, fürsorgliche Unterkunft für 50 Hunde- und 100 Katzenbabys mit acht Hundeboxen, 13 Stuben für Katzen sowie drei Räumen mit sieben Laufgehegen für Flaschenkinder.



Dagmar G. Wöhrl, Präsidentin des Tierschutzvereins und Mitglied des Bundestags mit Denny Baruch, Tierheimleiter
Beim Bau des 1.500 Quadratmeter großen Welpenhauses wurde auf hohe ökologische und energiesparende Standards großer Wert gelegt. Mit dem ausgesprochenen Fokus auf den Umweltschutz stellt das Tierheim sein besonderes Verantwortungsbewusstsein nicht nur für die Tierwelt, sondern auch gegenüber der Natur unter Beweis.


Wärme und Schutz für die Kleinsten

Welpen benötigen eine spezielle Unterbringung, sind anfällig für Krankheiten, brauchen viel Wärme und Schutz sowie eine stress- und lärmfreie Umgebung. Das Welpenhaus bietet hierfür optimale Bedingungen.

Das Gebäude und die geräumigen Boxen sind hell, freundlich und mit viel Glas gestaltet. Zudem sind sie von den Tierheimtrakten mit den erwachsenen Tieren getrennt, damit sich die Jungen nicht von den erwachsenen Tieren anstecken können. Im unteren Bereich sind die Boxen blickdicht. So wird gewährleistet, dass die Welpen zukünftig von störenden äußeren Impulsen abgeschirmt sind.

Die Hundeboxen verfügen über einen Innen- und einen Außenbereich. Jede Box wird separat belüftet. Dies wird durch eine optimierte Lüftungsanlage gewährleistet, die für ein gesundes, hygienesicheres Raumklima sorgt, was für die Tierstallungen von eminenter Bedeutung ist, weil sich so keine schädlichen Keime verbreiten können.

Gleichzeitig ermöglicht die Lüftungsanlage die notwendige Kühlung des Gebäudes im Sommer. Das Haus wird ausschließlich über eine Fußbodenheizung beheizt. So lassen sich gezielt die Bereiche beheizen, in denen Wärme benötigt wird.

Der Umwelt zuliebe: Zukunftsorientiertes Gesamtkonzept

Dem Bau des Welpenhauses liegt ein durchdachtes, zukunftsorientiertes Gesamtkonzept zugrunde. Daher ist das Gebäude auf erneuerbare Energien ausgerichtet. Das Haus ist sehr gut isoliert und mit Erdwärme beheizt.

Eine Trafostation sorgt fortan für die hauseigene Energiegewinnung. Regenwasser wird in Zisternen gesammelt und wiederverwendet. Damit entfallen die Wasserkosten, die durch den hohen Wasserverbrauch zur Reinigung der Tierstallungen entstehen würden. So kann das Tierheim die Fixkosten des Welpenhauses und des ganzen Tierheims äußerst niedrig halten sowie einen umweltverträglichen Betrieb garantieren.

Hochwertige, langlebige Materialien

Für alle Bereiche im Welpenhaus wurden hochwertige, langlebige Materialien verwendet. So hat das Tierheim beispielsweise für die Küchen- und Waschstationen robusten Edelstahl gewählt. Der eigens für das Tierheim entwickelte Boden besteht aus besonders widerstandsfähigem Epoxidharz, das rutschfest, griffig und gut zu desinfizieren ist.

Dagmar G. Wöhrl und Denny Baruch: Ein großes Herz für Tiere

Ein Traum wird wahr: „Das Welpenhaus ist ein lange gehegter Traum während meiner über 20-jährigen Tätigkeit für das Tierheim. Nach zweijähriger Bauphase wurde der Traum nun Wirklichkeit“, freut sich Dagmar G. Wöhrl, Präsidentin des Tierschutzvereins. „Unsere Hundewelpen und Katzenbabys werden hier unter besten Bedingungen untergebracht.

Sie sind sehr anfällig für Krankheiten, da sie noch nicht geimpft sind. Deswegen verfügt das Welpenhaus über ein ausgeklügeltes Entlüftungssystem, das die Ausbreitung von Keimen auf ein Minimum reduziert. Zudem verhindert die räumliche Trennung des Welpenhauses vom übrigen Tierheim das Anstecken der Jungen von den erwachsenen Tieren.“

Auch Tierheimleiter Denny Baruch ist überglücklich: „Der Bau des Welpenhauses war dringend nötig. Hunderte von Tierbabys landen jährlich bei uns, die wir nun in einem eigenen Haus welpengerecht versorgen können. Dabei erfahren die Kleinsten einen ausgesprochen liebevollen Umgang, den wir bereits seit vielen Jahrzehnten in unserem Tierheim pflegen.“

Finanzierung des Welpenhauses

Für die Finanzierung des Baus wurden spezielle Rückstellungen des Tierheims für das Welpenhaus, der Erlös aus Gala-Veranstaltungen sowie Spenden verwendet. Die Hauptspende, die das Projekt erst möglich gemacht hat, ist eine großzügige Einzelspende der Nürnberger Lebkuchenfabrikantin Henriette Schmidt-Burkhardt.

Neben ihrem vielfältigen finanziellen Engagement für Kultur- und Bildungs-Projekte hat sie aufgrund ihrer sehr intensiven Tierliebe für den Bau des Welpenhauses 750.000,- Euro aus ihrem Privatvermögen gespendet. Der regelmäßige Unterhalt des Welpenhauses wird über Spendengelder, Vermittlungsgebühren, Mitgliedsbeiträge und Erbschaften für das Tierheim getragen.

Weitere Informationen sind unter www.tierheim-nuernberg.de zu finden.

Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2016 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...