ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katzen Meldungen
Kurzmeldungen aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Katzen-Community
Das Netzwerk von "Katze & Du"
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Top News der Katzenwelt» Top News 2015

Jahresbilanz der Initiative „Fressnapf hilft!“: 165 Tonnen Futter für notleidende Tiere

Bei Fressnapf Österreich wird das soziale Engagement im Tierschutz und die Unterstützung im Zusammenleben zwischen Mensch und Tier groß geschrieben. Die Dachinitiative „Fressnapf hilft!“ sammelte 2014 94.000 Euro für ausgewählte Projekte, stellte wertvolle Sachspenden für Tiere in Not zur Verfügung und spendete 15 Tonnen Tierfutter.

Zusätzlich spendeten Kunden über die Futterboxen in den Filialen die Rekordmenge von 150 Tonnen Tierfutter für regionale Tierschutzeinrichtungen. „Wir sind stolz auf die gemeinsam mit unseren Kunden erbrachte Spendenleistung", betont Norbert Marschallinger, Geschäftsführer Fressnapf Österreich.

Fressnapf Österreich etabliert mit „Fressnapf hilft!“ Spendeninitiative



Spendenübergabe an den Verein e.motion: Norbert Marschallinger (GF Fressnapf Österreich), Roswitha Zink (Obfrau Verein e.motion), Gerhard Resinger (Marketingleitung Fressnapf) und Therapiepferd "El buena Felicità"
Ein wichtiger Meilenstein im Spendenjahr 2014 war die Gründung von „Fressnapf hilft!“. Unter dieser Dachinitiative werden die Spendenaktivitäten von Fressnapf Österreich organisiert. Ziel ist es die vielseitigen sozialen Tätigkeiten des Unternehmens mit einer vollständigen Transparenz und einer besseren Koordination abzubilden.


„Wir nehmen unsere soziale Verantwortung sehr ernst. Deshalb setzen wir uns vor allem im Bereich Zusammenleben von Mensch und Tier ein und leisten praktische, unbürokratische und schnelle Hilfe, wo diese benötigt wird“, so Norbert Marschallinger, Geschäftsführer von Fressnapf Österreich.

Rekord der hilft

Durch die Spenden der Fressnapf-Kundinnen und -Kunden konnten im Jahr 2014 rund 150 Tonnen Tierfutter aus den Futterspendenboxen in den Filialen an regionale Tierschutzeinrichtungen übergeben werden. Fressnapf-Kundinnen und Kunden leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Versorgung der österreichischen Tierheime.

Das Unternehmen selbst sprang in Notfällen ein und versorgte zusätzlich Tierschutzeinrichtungen im In- und Ausland mit Tierfutter und Sachspenden. Das betraf vor allem Einrichtungen in Slowenien und Rumänien.

Insgesamt stellte Fressnapf im Jahr 2014 rund 15 Tonnen Tierfutter zusätzlich zu den Spendenboxen zur Verfügung. Mit dieser Futtermenge von insgesamt 165 Tonnen können circa 910 Hunde oder 1470 Katzen durchschnittlicher Größe ein Jahr lang ernährt werden.

Fressnapf hilft schnell und unbürokratisch

Drei Projekte werden auf nationaler Ebene finanziell unterstützt: Der Lehrbauernhof „Neubauers Stadtstall“ in Salzburg, der Verein „e.motion“ für Equotherapie und die „Kinderburg Rappottenstein“.

Diese drei Einrichtungen wurden von Fressnapf Österreich ausgewählt, da sie klar zeigen, wie wichtig Tiere als Lebensbegleiter und Unterstützer des Menschen sind. Hinzu kommen die Spenden von Futter und Zubehör der Fressnapf-Zentrale sowie auf regionaler Ebene die Spendenboxen in den Filialen.

Viele Tierschutzorganisationen und -heime in Österreich kümmern sich mit vollem Engagement und großem persönlichen Einsatz um ausgesetzte oder in Not geratene Tiere. Hunde, Katzen und Nager, aber auch andere Haustiere werden dort untergebracht, bis sie wieder ein neues Zuhause gefunden haben. „Gerne helfen wir dort, wo vorbildliche Arbeit zum Wohl der Tiere geleistet wird“, sagt Marschallinger.

Zum erfolgreichen Start der Initiative „Fressnapf hilft!“ wurden in den österreichischen Filialen 35.000 Stück „Fressnapf hilft!“-Aufkleber um je einen Euro verkauft. „Mit dieser Initiative und dem erfolgreichen Start nimmt Fressnapf Österreich eine Vorreiterrolle in der gesamten Fressnapf-Gruppe ein“, freut sich Marschallinger.

„Gib Pfötchen“-Erlös verdoppelt

Auch 2014 veranstaltete Fressnapf die, bei den Kunden beliebte und mittlerweile traditionelle Spendenaktion „Gib Pfötchen“. Dabei zeigten Kundinnen und Kunden mittels eines Pfotenaufklebers Flagge für den Tierschutz.

In Österreich wurden 59.000 Pfotensticker verkauft. Der daraus entstandene Erlös von 59.000 Euro kommt zu 100 Prozent der „Fressnapf hilft!“-Initiative zu Gute. Im Vergleich zum Vorjahr entsprechen die verkauften Pfotenaufkleber einer Steigerung von 96 Prozent.

Insgesamt wurden 94.000 Euro mit den „Gib Pfötchen“- und „Fressnapf hilft!“-Stickern gesammelt. Damit konnte die Spendensumme im Gegensatz zum Vorjahr verdreifacht werden. Der Erlös fließt zu 100 Prozent an die von „Fressnapf hilft!“ unterstützen Projekte.


Weitere Meldungen

Whiskas präsentiert cremige Suppen für Katzen

Produktinnovation Whiskas® Creamy Soups unterstützt verantwortungsvolles Füttern. Neuartige Zusammensetzung hilft, Flüssigkeitsbedarf zu decken

[16.02.2017]   mehr »

Haustiermesse Wien 2017

Am 25. und 26. Februar 2017 findet in der Marx Halle die Haustiermesse Wien statt

[16.02.2017]   mehr »

Wo kaufen Sie Antiparasitika?

Umfrage unter Tierbesitzer/Innen in Österreich für eine wissenschaftlich Arbeit an der Wirtschaftsuniversität Wien

[14.02.2017]   mehr »

Seminar Tierschutz und Recht

Seminar am 4. und 5. März 2017 für alle Tierschützer und Tierfreunde mit der bekannten Juristin von Vier Pfoten Mag. Martina Pluda

[08.02.2017]   mehr »

Katzen-Ausstellung in Wien

Am 25. und 26. Februar 2017 können Sie auf der der Katzen-Ausstellung im 15. Bezirk in Wien  in der Volkshochschule rund 200 Rasse-Katzen bewundern und sich mit Katzenzüchtern unterhalten

[08.02.2017]   mehr »

Kostenfreies E-Book „Tierfotografie – Tipps vom Profi“

Wie der perfekte Schnappschuss Deiner Lieblingshaustiere gelingt!

[01.02.2017]   mehr »

Infoabend zur Unsauberkeit bei der Katze

Katzenklo-Survival-Infoabend am 14.Februar 2017 in der Tierklinik Breitensee mit erfrischenden und amüsanten Vortrag von Dipl.-TA Sabine Schroll

[01.02.2017]   mehr »

Tierschutzgesetz-Novelle: Wenig Verbesserungen, problematische Verschlechterungen

Der Verband pro-tier sieht in den geplanten Änderungen nur wenige Verbesserungen, jedoch einige problematische Verschlechterungen und schwer wiegende nicht behobene Mängel

[01.02.2017]   mehr »

Animalicum Bregenz 2017: Wer bist du, Katze?

Der Kongress "Animalicum" findet erstmals am 24. und 25. März 2017 in Bregenz statt. Schwerpunkt 2017 ist die Frage: Wer bist du, Katze?

[08.01.2017]   mehr »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2017 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...