Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Top News der Katzenwelt» Top News 2014

Tag der offenen Tür der Vetmeduni Vienna am 24. Mai 2014

Am Samstag, dem 24. Mai 2014, öffnet die Veterinärmedizinische Universität Wien (Vetmeduni Vienna) ihre Tore für Groß und Klein. Am Tag der offenen Tür können Besucherinnen und Besucher von 10:00 bis 17:00 Uhr einen Blick hinter die Kulissen der Universitätskliniken und Forschungsinstitute am 15 Hektar großen Campus in Wien Floridsdorf werfen.



Vetmeduni Vienna
Für ein vielfältiges Programm für Tierfreunde, Forschungsbegeisterte, Studieninteressierte und Kinder ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.


Highlights und Vorführungen

Ein Höhepunkt am Tag der offenen Tür ist eine Notfall-Übung: Die Bergung eines Pferdes (lebensgroße Attrappe) aus einer Senke wird nachgestellt. Tierische Tänzerinnen und Tänzer gibt es bei den Dog Dance-Vorführungen mit "Supertalent 2013" Lukas Pratschker und seinem Border Collie Falco.

Bei der Western Line Dance-Vorführung der WesCo Liners ist ein tanzendes Noriker-Pferd der Star. Weiters präsentiert das Clever Dog Lab ausgewählte Lerntests für Hunde.

Führungen durch die Universitätskliniken

Besucherinnen und Besucher können bei Führungen durch die Universitätskliniken der Vetmeduni Vienna in die Operationsräume und die Stallungen für Kleintiere und Pferde blicken. Als Live-Demonstration sehen sie beispielsweise Erste Hilfe bei Hunden, Zahnbehandlungen bei Pferden, eine Fisch-Anästhesie oder Pferde am Laufband.

„Schaurig-schön“ wird es bei den Führungen durch das Pathologie-Museum im Kellergeschoß des Campus sowie beim Besuch in der Anatomie.

Forschung hautnah

Die Wissenschafterinnen und Wissenschafter der Vetmeduni Vienna informieren in Vorträgen über ihre Fachgebiete und präsentieren ihre aktuellen Forschungsprojekte, beispielsweise über die Wiederansiedlung der Habichtskäuze. Populationsgenetikerinnen und Populationsgenetiker analysieren die Genetik von Fruchtfliegen und leiten wertvolle Erkenntnisse über die Entwicklung anderer Lebewesen ab.

Für die Jüngsten

Für Kinder stehen am Tag der offenen Tür eine umfangreiche Mikroskopierinsel sowie Mal-, Bastel- Spiel- und Schminkstationen zur Verfügung. Ebenso können sie mit einem Blasrohr schießen, Röntgenbilder raten, Straußeneier ausblasen und Hufeisen werfen. Zum Austoben steht eine Hüpfburg bereit und eine Kutsche führt eine Runde über den großen Campus.

Für Studieninteressierte

Speziell für Studieninteressierte steht ein Informationsstand zum Studienangebot an der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Diplomstudium Veterinärmedizin, Bachelorstudien Biomedizin und Biotechnologie sowie Pferdewissenschaften, Masterstudien Biomedizin und Biotechnologie, Mensch-Tier-Beziehung und Komparative Morphologie) bereit.

Die Eckpunkte der Veranstaltung

Tag der offenen Tür der Veterinärmedizinischen Universität Wien
Samstag, 24. Mai 2014, 10:00 bis 17:00 Uhr
Veterinärplatz 1, 1210 Wien
Eintritt frei!

Das Programm mit allen Details finden Sie laufend aktuell unter www.vetmeduni.ac.at/tdot.


Weitere Meldungen

Bay-o-Pet® Megaflex

Die Gelenkpflege von Bayer für Hunde und Katzen  – ab sofort wieder erhältlich

[17.08.2017]   mehr »

Sonnenbrand bei Haustieren - Weißhaarige Hunde und Katzen gefährdet

Exzessives Sonnenbaden schädigt die Haut. Nicht nur Menschen müssen sich vor schädigender UV-Strahlung in Acht nehmen sondern auch Tiere. Hunde und Katzen mit weißem Fell, wenig Behaarung, sehr kurz geschorenem Fell oder bestimmten Vorerkrankungen sind besonders gefährdet

[19.06.2017]   mehr »

Katzenpflanzen: geeignete Pflanzen finden, Giftpflanzen erkennen, Vergiftungen vermeiden

Ein liebevoller Ratgeber zum sicheren Umgang mit Pflanzen im Katzenhaushalt. Insbesondere reine Wohnungskatzen laufen leicht Gefahr sich an giftigen Pflanzen im Haushalt zu vergiften

[07.06.2017]   mehr »

Neuer Toxoplasmose-Flyer: Gut informiert in der Schwangerschaft

Die Krankheit Toxoplasmose wird durch den einzelligen Parasiten Toxoplasma gondii verursacht. Bei den meisten Menschen verläuft eine Infektion mit diesem Krankheitserreger symptomlos

[06.06.2017]   mehr »

Achtung Schneckenkorn-Vergiftung bei der Katze!

Eine große Gefahr für Ihren vierbeinigen Freund: Schneckenkorn enthält Methaldehyd, welches jedoch nicht nur für Schnecken, sondern auch für Säugetiere gefährlich ist

[01.06.2017]   mehr »

Bandwurm-Risiko steigt mit der Mäusejagd

Der Fuchsbandwurm zählt zu den gefürchteten Parasiten bei Katzen. Freigänger-Katzen tragen ein besonderes Risiko, sich den Parasit auf ihren Streifzügen einzufangen, wenn sie Mäuse fressen

[04.04.2017]   mehr »

Bei Bisswunden immer zum Arzt - Vor allem bei Katzenbissen ist Vorsicht geboten

Bisswunden sind stark infektionsgefährdet und sollten immer ärztlich behandelt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Wunde durch einen Menschen oder ein Tier zugefügt wurde, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" berichtet

[05.10.2016]   mehr »

Die zehn giftigsten Gartenpflanzen: Tollkirsche, Goldregen & Co gehören nicht in den Familiengarten

Im Frühjahr wird gepflanzt, gesetzt, gesät. Schließlich soll im Sommergarten alles blühen und gedeihen. Eltern von Kleinkindern sollten allerdings bei der Auswahl von Pflanzen darauf achten, dass nichts Giftiges im Einkaufswagen landet

[01.10.2016]   mehr »

So gibt man der Katze eine Tablette

Hier sind einige Tipps und Tricks, wie sie ihrer Katze eine Tablette verabreichen!

[27.09.2016]   mehr »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2017 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...