ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katzen Meldungen
Kurzmeldungen aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Katzen-Community
Das Netzwerk von "Katze & Du"
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Katzenhaltung» Katzenmythen

Mythos 1: Katzen sind Einzelgänger

Unsere Hauskatzen gelten als unabhängig und eigenwillig. Grund genug, sie im Volksmund als Einzelgänger abzustempeln. Doch sind Katzen mitunter sozialer als ihr Ruf.

Zweifelsohne passt der Umstand, des einsamen Jägers, in das Bild des Einzelgängers. Wenn sich Katzen an ihre Beute anschleichen, können sie keine Mitstreiter brauchen. Zumal eine Maus auch kaum ausreichen würde, um eine ganze Gruppe zu sättigen. Dieses Jagdverhalten ist wohl eine mögliche Ursache für das Vorurteil, Katzen würden arteigene Gesellschaft verachten.

Wer jedoch dem Treiben auf einem Bauernhof mit vielen Katzen zusieht, wird feststellen, dass dort, trotz dem Vorhandensein von zahlreichen Ausweichmöglichkeiten, Katzen durchaus sehr gerne gemeinsam ein Sonnenbad nehmen oder zusammen im Heu liegen. Aber auch in der Stadt statten Hauskatzen den Tieren aus der Nachbarschaft schon das eine oder andere Mal gerne einen Besuch ab. Kater veranstalten Treffen auf Hinterhöfen oder nachts auf Garagendächern und bringen mit ihren Konzerten die gesamte Nachbarschaft regelmäßig um den Schlaf. Allerdings ist es richtig, dass jeder nach den Zusammenkünften seiner Wege geht und zurück ins kuschelige Heim kehrt.

Aber wie sieht es bei Katzen aus, die kein solches Heim haben? So können gute Beobachter in Städten entdecken, dass verwilderte, entlaufene oder ausgesetzte Katzen samt ihren Nachkommen in Gruppen zusammenleben. Manchmal sind es nur einige wenige, manchmal sind es zig Samtpfoten, die sich einen begrenzten Lebensraum teilen. Unter diesen Umständen kommt es dann vor, dass auch die Tante oder die Schwester bei der Aufzucht der Jungen hilft und solange das Nahrungsangebot stimmt, gibt es auch keinen Grund für Revierkämpfe.

Aber auch Stubentiger, die nicht auf „eigene Pfote“ Kontakt zu ihren Artgenossen aufnehmen können, profitieren vom Zusammenleben mit einer andere Katze. Sie ist da, wenn der Mensch nicht daheim ist und ist Gefährte zum Kuscheln und Spielen. Denn all dies kennt quasi jede Katze noch aus ihren frühen Kindertagen, in denen sie mit ihren Geschwistern herumgetollt ist. So brauchen Katzenbabys sogar andere Katzen, um natürliche Verhaltensweisen zu entwickeln und katzentypisches Sozialverhalten zu lernen.

Fehlt Katzen jedoch der Kontakt zu Artgenossen werden sie tatsächlich in den meisten Fällen irgendwann zum Eigenbrödler. So sind Wohnungskatzen aus Einzelhaltung im fortgeschrittenen Alter nur mehr schwer zu vergesellschaften, da sie sich eher Menschen als Katzen zugehörig fühlen.

Über die Serie „Katzenmythen“ von HAPPY CAT

Die Tierärzte und Katzenexperten von HAPPY CAT haben die bekanntesten Mythen rund um die Samtpfoten unter die Lupe genommen und ihren Wahrheitsgehalt überprüft. Lesen Sie in unserem Katzenmythen-Special alles über die Entstehung dieser Mythen und profitieren Sie von wertvollen Tipps und interessanten Informationen rund um das Thema Katze.

Im nächsten Teil lesen Sie über „Katzen sind wasserscheu“.


Neuigkeiten von Happy Cat

Nahrungsmittel-Unverträglichkeit und Nahrungsmittel-Allergie bei Katzen

Ihre Katze juckt und kratzt sich wie verrückt? Oder leidet seit längerer Zeit an immer wiederkehrendem Durchfall?

[08.02.2016]   mehr »

Katzenkinder von Anfang an richtig ernähren!

Wie für jedes andere Lebewesen gilt auch für Jungkatzen, dass man mit der richtigen Ernährung nicht früh genug beginnen kann

[31.01.2014]   mehr »

Ernährung der Katze im Alter

Auch unsere Katzen kommen leider irgendwann im Laufe ihres Lebens in die Phase, in der sie als „Seniorkatze“ gelten

[01.10.2013]   mehr »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2016 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...