ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katzen Meldungen
Kurzmeldungen aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Katzen-Community
Das Netzwerk von "Katze & Du"
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Katzenhaltung» Mit Katzen verreisen

Urlaub als Katzenhalter – was Sie beachten müssen

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen, es wird Sommer, und wir bekommen Fernweh. Aber da ist noch dieses kleine maunzende Fellbündel, das einen mit großen Katzenaugen anschaut.

Was tun mit der Miez im Urlaub? Auf welche Dinge Sie achten müssen und welche artgerechten Unterbringungsmöglichkeiten es gibt, haben wir für Sie zusammengefasst:

Kann ich meine Katze nicht einfach mit in den Urlaub nehmen?

Viele Katzenbesitzer stellen sich diese Frage, besonders, wenn es beispielsweise in eine Ferienwohnung geht, in der Tiere erlaubt sind. Bei Hunden wäre dies sicher kein Problem, aber Katzen sind absolute Gewohnheitstiere und sehr revierbezogen.

Ein plötzlicher Wechsel von Umgebung, Futter oder Klima kann die sensiblen Tiere sehr durcheinander bringen und stressen.



©Alena Ozerova, Shutterstock.com/Bildnummer: 321763448
Viele Herrchen meinen es gut und möchten Ihr Tier nicht alleine zu Hause lassen. Genau das ist jedoch das Beste für die Tiere – vorausgesetzt sie haben einen liebevollen Katzensitter, der bestenfalls mehrmals am Tag vorbeischaut und dem Stubentiger Futter gibt und ein wenig Gesellschaft leistet.


Auch Samtpfoten, die eher Einzelgänger und nicht wild auf große Kuscheleinheiten sind, freuen sich über die bloße Anwesenheit eines Anderen.

Falls dies keine realistische Option ist, sollte der Stubentiger möglichst im Familien- oder Freundeskreis untergebracht werden. So hat er wenigstens bekannte Gesichter um sich und kann sich leichter eingewöhnen.

Eine weitere Alternative sind so genannte Tierpensionen, die Tiere auf Zeit aufnehmen und betreuen. Hier sollten Sie sich im Vorfeld aber gut über die Location und ihre Betreiber informieren und beides vor Urlaubsantritt persönlich kennenlernen.

Wird mein Vierbeiner mich vermissen?



©Alena Ozerova, Shutterstock.com/Bildnummer: 325858112
Sicherlich wird sich Ihre Samtpfote fragen, wo Sie auf einmal geblieben sind. Je nach Charakter des Tieres, kann es durchaus sein, dass Sie bei Ihrer Rückkehr zunächst beleidigt die kalte Schulter gezeigt bekommen. Es ist aber genauso gut möglich, dass Sie überschwänglich und mit aufgeregtem Maunzen begrüßt werden.


Der Stress, den ein Ortswechsel oder der Wechsel von Bezugspersonen mit sich bringt, kann Ihrem Liebling unter Umständen wortwörtlich auf den Magen schlagen. Auch deshalb sollte das gewohnte Futter nicht verändert werden.

Falls eine Ernährungsumstellung dennoch vonnöten sein sollte, wäre es gute, wenn Sie Ihr Tier allmählich im Vorfeld an die neue Nahrung gewöhnen. Ernähren Sie Ihr Tier beispielsweise mit rohem Fleisch (BARF), kann es durchaus sein, dass der Tiersitter sich mit dieser Ernährungsweise nicht auskennt und/oder es sich nicht zutraut, das Tier korrekt und ausgewogen zu füttern.

Als Alternative bietet das Berliner Unternehmen PETS DELI fertig portionierte, tiefgefrorene Rohfleischmenüs an, welche lediglich einige Stunden vor dem Verfüttern aufgetaut werden müssen. Das ist für jeden Katzensitter einfach zu meistern und erspart Ihnen und Ihrem Tier die lästige Futterumstellung.

Sie sehen – um wirklich guten Gewissens den Urlaub genießen zu können, bedarf es ein wenig Planung! Um Ihnen die Vorbereitungen zu erleichtern, haben wir eine Checkliste für Sie zusammengestellt.

Checkliste - was ist vor dem Urlaub zu erledigen?

Suchen Sie sich einen dem Tier bekannten Katzensitter und sprechen Sie folgende Details der Pflege ausführlich mit durch:

  • Wie oft muss das Tier gefüttert werden und welche Zeiten ist es gewöhnt?
  • Wie wird das Katzenklo gereinigt?
  • Wie oft muss das Wasser gewechselt werden?
  • Muss das Tier regelmäßig gebürstet werden?
  • Wo stehen Futter und Leckerlis?
  • Im Notfall – welcher Tierarzt soll kontaktiert werden? -> Lassen Sie unbedingt Kontaktdaten des Arztes da!
  • Muss Ihr Tier regelmäßig Medikamente nehmen? Wenn ja – wann, wie und wie viel?


Achten Sie darauf, dass keine Fragen offenbleiben!

Weitere Punkte, die Sie vor dem Urlaub beachten sollten:

  • Stellen Sie sicher, dass für genügend Vorräte an Futter, Katzenstreu und ggf. Medikamenten gesorgt ist. Für den Notfall einen kleinen Geldbetrag hinterlassen.
  • Entfernen Sie alle potenziellen Gefahrenquellen – gefährliche Gegenstände, offene Süßigkeiten, gekippte Fenster ohne Katzensicherung, Blumendekoration und Co. (Samtpfoten gehen gerne auf Entdeckungstour, wenn Sie viel Zeit alleine zu Hause haben)
  • Beziehen Sie Ihr Bett nicht neu.  Falls Ihre Katze nicht aufs Bett darf, lassen Sie ein getragenes Kleidungsstück in der Wohnung, oder geben Sie es dem Betreuer mit. So hat Ihr Liebling immer einen vertrauten Geruch in der Nase.
  • Gegebenenfalls eine Bargeldreserve hinterlassen, falls ein Tierarzt aufgesucht werden muss, oder klären Sie die Zahlungsmethode im Falle eines Notfalls im Vorfeld mit Ihrem Tierarzt.
  • Gewöhnen Sie Ihr Tier (nur wenn es unbedingt nötig ist) an das neue Futter.
  • Falls Sie Ihren Stubentiger in eine Tierpension geben -  schauen Sie sich vorher schon alles genau an und lernen Sie die Pfleger vor Ort kennen.

Wenn Sie diese Punkte beachten, sollte Ihrem Urlaub und dem Wohlergehen Ihres Stubentigers nichts mehr im Wege stehen. Wir wünschen eine gute Reise!


Weitere Meldungen

Vorbereitungen für eine entspannte Urlaubszeit mit der Katze

Die große Reisewelle geht los: Und auch Hunde und Katzen werden in die Urlaubsplanung eingebunden. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Tiere vervollständigen unser Leben. Das sagt auch die Mars Heimtier Studie 2013

[13.07.2013]   mehr »

Petsontour: Einreisebestimmungen für Hunde und Katzen

Auf der Website petsontour.de finden Sie die aktuellen Einreisebestimmungen für Hunde, Katzen und Frettchen

[11.07.2013]   mehr »

Einreisebestimmungen für Hunde und Katzen

Auf der Website petsontour.de finden Sie die aktuellen Einreisebestimmungen für Hunde, Katzen und Frettchen

[04.06.2013]   mehr »

Endlich Ferien: So wird der Urlaub auch für Heimtiere zur schönsten Zeit des Jahres

Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) empfiehlt, sich auf die Reise gut vorzubereiten / Ab 3. Juli ist der Mikrochip innerhalb der EU Pflicht

[20.06.2011]   mehr »

Reisen mit Haustieren: Mit dem EU-Heimtierpass ins Ausland

Wer mit Haustieren auf Reisen geht, sollte sich unbedingt zuvor über die von der Europäischen Union für den Reiseverkehr mit Haustieren wie Hunde und Katzen erlassenen Vorschriften informieren

[25.07.2009]   mehr »

VIER PFOTEN rät: Urlaubszeit - die Katze bleibt zu Hause

Katzen sollten nicht mit in den Urlaub genommen werden, rät die Tierschutzstiftung VIER PFOTEN. Denn Katzen sind stark ortsgebunden und fühlen sich in ihrer gewohnten Umgebung am wohlsten

[28.05.2008]   mehr »

Damit Hunde und Katzen aus dem Urlaub zurückkehren dürfen

Vor Reisen in Nicht-EU-Länder Bestimmungen für Rückkehr nach Deutschland prüfen

[20.05.2007]   mehr »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2016 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...