ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katzen Meldungen
Kurzmeldungen aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Katzen-Community
Das Netzwerk von "Katze & Du"
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Katzenhaltung» Alltag

Frühlingsgefühle bei Katzen

Die Natur hat das Bestreben, ihre Artenvielfalt zu erhalten und sich fortzupflanzen: so auch die Katzen. Wer hat nicht schon einmal das nächtliche Werben der Kater um die „schönste“Katze mitangehört?

Denn bei den Feliden gibt es das einzigartige Phänomen,dass erstens der Kater gefallen muß, damit es auch wirklich zur Paarung mit der rolligen Katze kommt…… - und erst beim Akt erfolgt der Eisprung (Ovulation)!!- Dannach wird der Kater durch eine sogenannte „Ohrfeige“ wieder verjagt-er hat ja seine Schuldigkeit getan!

In jedem dieser Fälle hat die Katze mit Sicherheit augenommen und wird nach einer Trächtigkeitsdauer von 65 Tagen 3-6,machmal auch mehr Welpen gebären.

Leider herrscht in der Öffentlichkeit die falsche Annahme vor,dass jede Katze wenigstens ein Mal gebären sollte und die beste Geburtenkontrolle das Erschlagen oder Ertränken der neugeborenen Welpen sei!!-Das ist eine weitverbreitete Fehlmeinung und weiters überhaupt nicht mit den Gedanken des Tierschutzes zu vereinbaren!!

Was also tun,um diese unkontrollierte Weitervermehrung zu unterbinden?-Die beste Lösung

ist die Kastration der Katze/Katers durch den Tierarzt!

Was  wird bei einer Kastration gemacht?

-Beim Kater wird unter aseptischen Bedingungen-nach sorgfältiger Rasur und Desinfektion der entsprechenden Körperregion-ein Teil des Hodensackes  gekappt und beide Hoden herausgeholt,diese abgebunden und entfernt.

-Bei der Katze wird ebenfalls unter sterilen Bedingungen in der Mittellinie des Bauches ein ca.2cm großer Hautschnitt hinter dem Nabel gemacht und die Bauchwand vorsichtig eröffnet.

Beide Eierstöcke und jeweils ein Teil der Gebärmutter werden aus der Bauchhöhle  vorgelagert,abgebunden und entfernt.Anschließend wird die Wunde 2-3-schichtig vernäht.-Die Hautnähte können nach 10 Tagen wieder herausgenommen werden.

Was bewirkt die Kastration?

Durch die Entfernung der Keimdrüsen können keine Geschlechtshormone mehr produziert werden ,sodaß die Tiere nicht mehr fortpflanzungsfähig sind:die Katze ist nicht mehr rollig;der Kater verliert seine Wildheit und der scharfe Katergeruch des Harnes geht verloren.Allerdings sollte der Kater kastriert werden,bevor er zu markieren beginnt,da er sonst dieses Verhalten auch nach der Kastration nicht zur Gänze ablegt!

Was bedeutet im Vergleich dazu die Sterilisation?

Im Volksmund wird meist „Sterilisieren“für das weibliche Tier und „Kastrieren“für das männliche Tier verwendet-was allerdings falsch ist!

Bei der Sterilisation werden bei der Katze nur die Eileiter unterbunden:dadurch kann das Tier zwar nicht trächtig werden,alle anderen Begleiterscheinungen der Rolligkeit bleiben jedoch erhalten.-Dies führt oft zu einer Dauerrolligkeit und nach geraumer Zeit unweigerlich zur gefürchteten eitrigen Gebärmutterentzündung.

Beim Kater werden bei der Sterilisation die Samenleiter durchtrennt,sodaß ein Samenerguß unmöglich ist.-Der Sexualtrieb bleibt jedoch vollständig erhalten,damit auch das Werben und Kämpfen um die Katzen,das typische Territorialverhalten und Markieren.

Nach Abwägen aller Für und Wider wird sicher jeder erkennen,dass die Kastration sowohl für die Katze als auch für den Kater die wohl schonenste Geburtenkontrolle ist.Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Tierarzt-er berät Sie sicher gerne!

 

Weitere Meldungen

27.09.2016   Video: Katzen tragen leichtgemacht   »
08.08.2016   Warum Katzen viel zu oft missverstanden werden – und was Katzenhalter zum besseren Verständnis ihres Tieres tun können   »
01.04.2016   „Katzen haben keinen Tragegriff“: Richtig Hochheben will gelernt sein   »
07.02.2015   Ältere Katzen und ältere Menschen passen gut zusammen   »
01.05.2014   Tierisch glücklich: wer mit einem Vierbeiner lebt, ist ausgeglichener und hat mehr zu Lachen   »
07.08.2013   8. August ist Weltkatzentag: Katzentest für zukünftige Katzenhalter   »
20.01.2013   Winter-Tipps für Wohnungskatzen   »
02.01.2012   Katzen im Winter: Bitte recht kuschelig!   »
22.04.2011   Einen katzensicheren Garten einrichten   »
19.01.2011   Tierisch wirksame Erziehung bei Katzen   »
19.01.2011   Freilauf im Winter: Kein Problem für Katzenpfoten   »
18.01.2011   Katzen im Winter – wie der Mensch lieben sie Wärme und Gemütlichkeit   »
24.07.2010   Clickertraining mit Katzen   »
24.02.2010   Herbstkätzchen werden flügge   »
26.01.2010   Neuerscheinung: Spiel mit mir!   »
14.01.2010   Kuschelhöhle statt Menschenbett: Katzen an den richtigen Schlafplatz gewöhnen   »
13.12.2008   Schrille Nacht, eilige Nacht: Hunde, Katzen und andere Haustiere lieben den alljährlichen Festtagstrubel überhaupt nicht   »
10.07.2008   Kein Tofu für Hund und Katz   »
14.05.2008   Konflikte und Beziehungs-Stress: Katzen entspannen   »
28.04.2008   Katzenkinder: Weltentdecker auf leisen Sohlen   »
23.04.2008   Umfrage: Hundemensch oder Katzenmensch?   »
12.09.2007   Tierische Bindung - Lieblingskatze Mensch   »
08.09.2007   Lebensabend mit Tier   »
12.05.2007   Gesetzliche Verpflichtung zur Kastration von Hauskatzen   »
05.05.2007   Neuer Job, fremde Stadt? Katzen helfen heimisch werden   »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2016 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...