ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katzen Meldungen
Kurzmeldungen aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Katzen-Community
Das Netzwerk von "Katze & Du"
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Katzen Meldungen» Katzen 2007

24. April: Welttag des Versuchstieres

Weltweit wird am 24. April an jene Tiere erinnert, die hinter den verschlossenen Türen der Versuchslabors ihr trostloses Dasein fristen und bis zu ihrem Tod qualvolle Experimente über sich ergehen lassen müssen.

Qualvoll deshalb, weil nur Versuche, die für die Tiere mit Schmerzen, Leiden und Qualen verbunden sind, gesetzlich als Tierversuche definiert sind.

Demnach stirbt in Österreich laut amtlicher Statistik alle drei Minuten ein Versuchstier. "Aber das ist nur die Spitze des Eisberges, oder genauer gesagt, die eines Leichenberges", so Gerda Matias, Präsidentin des Internationalen Bundes der Tierversuchsgegner (IBT).

Schließlich gelten Eingriffe an Tieren, die nach der persönlichen Einschätzung des Experimentators für das Tier nicht leid- und qualvoll sind, gemäß der österreichischen Gesetzeslage gar nicht als Tierversuche. Sie müssen weder genehmigt noch gemeldet werden und unterliegen somit keiner Kontrolle und keiner statistischen Erfassung.

"Ein unhaltbarer Zustand, der schnellstens bereinigt werden muss, so Gerda Matias. Sie fordert, dass alle Tiere, die einem Eingriff unterzogen werden oder eigens für Experimente getötet werden, wenigstens gemeldet werden müssen.

Nächster Schritt: Abschaffung aller Tierversuche an Affen

Als weiteren Arbeitsschwerpunkt hat sich der IBT ein Handels- und Zuchtverbot von Affen aus Wildfängen und die Abschaffung aller Tierversuche an Affen - sowohl österreich- als auch EU-weit - zum Ziel gesetzt. Aus diesem Grund nimmt der IBT anlässlich des Welttages des Versuchstieres am Samstag, den 21. April, bei der Veranstaltung und Demonstration in München teil, die unter dem Motto "Stopp Tierversuche an Affen" steht.

In der EU wurden laut der letzten Statistik (mit den noch 15 Mitgliedstaaten) über 11 000 Affen in Labors "verbraucht". In Österreich wurden gemäß letzter amtlicher Tierversuchsstatistik an insgesamt 56 Meerkatzen, einer Affenart, Experimente durchgeführt. Sie wurden zur Forschung und Entwicklung für Produkte und Geräte der Human-, Zahn- und Veterinärmedizin in Zusammenhang mit "sonstigen Krankheiten des Menschen" eingesetzt.

Tierversuche an Großen Menschenaffen sind seit dem 1. Jänner 2006 in Österreich gesetzlich verboten. Ein schöner Erfolg, der nicht zuletzt auch durch die vom IBT initiierte Parlamentarische Bürgerinitiative zustande kam.

Der Internationale Tag des Versuchstieres wird seit 1962 begangen. Er geht auf den Geburtstag von Lord Dowding, einem Mitglied des britischen Oberhauses zurück, der sich sehr für den Tierschutz engagierte.

Internationaler Bund der Tierversuchsgegner (IBT)
www.tierversuchsgegner.at

Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2016 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...