ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katzen Meldungen
Kurzmeldungen aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Katzen-Community
Das Netzwerk von "Katze & Du"
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Tierärzte in Österreich» VUW

Bestrahlungstherapie an der VUW


Linearbeschleuniger
Seit Jänner 2006 ist eine Bestrahlungstherapie für Kleintier- Krebspatienten in Wien möglich.

Im Rahmen der feierlichen Eröffnung der Onkologie an der Veterinärmedizinischen Universität Wien (VUW) am 25. Jänner 2006 wurde das neue Gerät zur Bestrahlungstherapie von krebskranken Tieren, ein Linearbeschleuniger der Firma Siemens, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Dieser Linearbeschleuniger für den Einsatz bei Tieren ist in Österreich einzigartig. Die Veterinärmedizinische Universität Wien eröffnet den österreichischen Besitzern von krebskranken Kleintieren, neue Möglichkeiten der Heilung oder Schmerzlinderung für ihren vierbeinigen Liebling.

Die Onkologie, der Bereich der Medizin, der sich mit Krebs befasst, ist an der VUW im Onkologischen Zentrum zusammengefasst. Darin sind für die Patienten umfassende Diagnose- und Therapiemöglichkeiten höchsten Standards gesichert. Schon bisher standen die weiteren, üblichen Therapieformen, der chirurgische Eingriff und die Chemotherapie, zur Verfügung.

Die Strahlentherapie stellt dafür eine wichtige Erweiterung dar; besonders bei Haut- und Knochentumoren und mehr noch bei Tumoren im Kopfbereich eines Tieres ist die Bestrahlung die erste Therapieform der Wahl. Dabei kann die Bestrahlung heilend wirken, aber auch zur Schmerzlinderung und Verbesserung der Lebensqualität des Tieres beitragen.

Die erste Patientin: Beaglehündin Chantal

Vor zwei Jahren wurde bei Chantal, einer 12-jährigen Beaglehündin, ein Tumor im Gehirn (Makroadenom der Hypophyse) festgestellt. Eineinhalb Jahre lang behandelte das Onkologie-Team der VUW Chantal medikamentös und konnte ihre Krankheit - die bei Hunden sehr häufig vorkommt - kontrollieren. Im Sommer 2005 jedoch verschlechterte sich ihr Wohlbefinden; eine neuerliche Untersuchung ergab, dass der Gehirntumor deutlich gewachsen war. Die medikamentöse Therapie stieß dabei an ihre Grenzen. Seit Anfang Jänner wird sie regelmäßig strahlentherapeutisch behandelt.

Onkologie in der Veterinärmedizin

Aufgrund der verbesserten medizinischen Versorgung steigt die Lebenserwartung von Hunden und Katzen. Tumorerkrankungen nehmen dagegen deutlich zu: 45 Prozent alle Hunde über zehn Jahren sind davon betroffen. Die moderne Onkologie verbindet Chirurgie, Strahlentherapie, Chemotherapie sowie weitere Behandlungsmöglichkeiten. Die Kombination aller Therapieformen bekämpft Tumore wirksam und erhält die Lebensqualität für das Tier.

Strahlentherapie

Die Strahlentherapie ist ähnlich wie die Chirurgie eine lokale Therapieform - im Gegensatz zur Chemotherapie, die den gesamten Organismus betrifft. Sie wird vor allem bei Tumoren eingesetzt, die nicht oder nur unvollständig chirurgisch entfernt werden können. Die Behandlung eines Tieres erfolgt unter einer kurzen Narkose, weil das Tier während der Bestrahlung ruhig halten muss. Nur so ist eine korrekte, wiederholbare Positionierung zu gewährleisten.

Strahlentherapie kann sowohl heilend als auch lindernd eingesetzt werden. Insbesondere Erkrankungen am Knochen können sehr schmerzhaft sein; dann kommt der Bestrahlung ein wichtiger Stellenwert in der palliativen, schmerzlindernden Behandlung zu.

www.vu-wien.ac.at

Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2016 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...