ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katzen Meldungen
Kurzmeldungen aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Katzen-Community
Das Netzwerk von "Katze & Du"
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Katzennahrung

Gesunde Ernährung für Samtpfoten

Damit Katzen gesund bleiben und lange leben, müssen sie artgerecht ernährt werden. Mit dem richtigen Futter können viele der typischen Gesundheitsprobleme bei Hauskatzen vermieden werden, das Tier hat somit eine höhere Lebensqualität.

Ausgewogene Katzenernährung

Die ideale Ernährung für Katzen sollte dem natürlichen Vorbild möglichst nahe kommen: Viel gutes Fleisch, das möglichst wenig industriell verarbeitet wurde. So ist gleichzeitig auch sicher gestellt, dass die Nahrung ausreichende Mengen an lebenswichtigen Stoffen enthält, zum Beispiel Taurin oder Vitamin A.

Wichtig ist außerdem, dass das Futter einen niedrigen Phosphorgehalt hat, da dieser Stoff in Zusammenhang mit chronischer Niereninsuffizienz steht. Auf keinen Fall gehören Zucker, Weizen oder Soja ins Katzenfutter, da die Tiere nicht auf eine kohlenhydratreiche Ernährung eingestellt sind.

Ob eine Katze ein bestimmtes Futter fressen mag, kann übrigens viele Gründe haben — selbst wenn die Qualität stimmt, kann es passieren, dass manche Sorten einfach nicht gut ankommen. Hier hilft nur Ausprobieren. Wenn möglich sollte man die Samtpfote schon früh an unterschiedliche Sorten gewöhnen, damit bei plötzlicher Unlust auf ein spezielles Futter noch genug Ausweichmöglichkeiten bestehen.

Gutes Futter erkennen

Gewisse Kombinationen kommen in der Natur einfach nicht vor: Keine Hauskatze macht Jagd auf Rinder, und doch gibt es viele Hersteller, die Katzenfutter mit Rindfleisch anbieten. Futter mit kleinen Nagetieren, Insekten oder heimischen Vögeln hingegen sucht man vergeblich, obwohl diese Lebewesen genau ins Beuteschema der durchschnittlichen Katze fallen — aber Rind, Huhn oder Lachs klingt natürlich deutlich appetitlicher für den Menschen, der das Futter letztendlich kauft.

Oft sind deshalb auch Geruch und Optik zusätzlich künstlich so optimiert, dass sie für die menschlichen Sinne ansprechend wirken. Es kommen Farbstoffe und künstliche Aromen zum Einsatz, die keinerlei Nährwert haben und nicht ins Katzenfutter gehören, es aber besser aussehen und riechen lassen.

Viele Futtersorten bestehen zudem nicht aus hochwertigem Fleisch, sondern werden aus Resten der Fleischproduktion hergestellt, den tierischen Nebenerzeugnissen. Abfälle aus der Schlachtung wie minderwertige Tierbestandteile, die für Menschen nicht mehr genießbar sind, werden nicht selten mit preiswerten Füllern und Zusatzstoffen zu einer verkaufsfähigen Masse verarbeitet, die mit natürlicher und gesunder Katzennahrung nichts mehr gemeinsam hat. Über faden Geschmack wird oft mit Lockstoffen hinweggetäuscht, sodass die Tiere das Futter sogar noch gerne zu fressen scheinen.

Doch gerade ein hoher Anteil an gutem Fleisch ist für Katzen sehr wichtig, da sie reine Fleischfresser sind und bis auf wenige Ausnahmen kaum pflanzliche Nahrung zu sich nehmen. Es gibt jedoch auch genug Hersteller, die ihre Zutaten sorgfältig auswählen und teilweise sogar Futter produzieren, das an Lebensmittelqualität herankommt. Generell gilt: Je höher der Fleischanteil, desto eher handelt es sich um empfehlenswertes Katzenfutter.

Altersgerechte Ernährung

Junge Katzen benötigen eine etwas andere Ernährung als ausgewachsene Tiere und auch Samtpfoten im Seniorenalter haben andere Ansprüche an ihre Nahrung. Deshalb muss das Futter neben guten Zutaten auch die zum Lebensalter passende Zusammensetzung haben.

Katzenbabys können beispielsweise noch nicht allzu große Stücke fressen und haben Schwierigkeiten, härteres Futter mit ihren Milchzähnen ausreichend zu zerkleinern. Für Jungtiere gibt es deshalb spezielles Trockenfutter, das kleiner und weicher ist als die Variante für erwachsene Katzen.

Damit die Versorgung mit lebenswichtigen Vitaminen und Nährstoffen in jedem Alter stimmt, ist gutes Katzenfutter auch in diesem Aspekt auf die verschiedenen Lebensphasen der Katze zugeschnitten. Kätzchen wachsen noch stark und benötigen daher besonders viel Energie, während alte Katzen weniger Kalorien aufnehmen sollten, weil sie sich nicht mehr so viel bewegen.

Und auch für tragende und säugende Katzendamen gibt es spezielles Futter, damit der Nachwuchs optimal versorgt ins Leben starten kann.

Foto 1: achmadbiz@pixabay.de
Foto 2: Jan-Mallander@pixabay.de



Weitere Meldungen

Katzen-Behandlungs-Training

Entspannt durch den Alltag: Von der Fellpflege bis zum Tierarztbesuch - von Viviane Theby und Michaela Hares

[05.05.2016]   mehr »

Gesundheits-Vorsorge für den Familienzuwachs auf vier Pfoten

Junge Kätzchen sind ja "sooo" süß. Sie sind in den ersten Wochen aber auch sehr anfällig gegenüber Krankheiten. So haben jetzt beispielsweise Viren und Parasiten leichtes Spiel.

[14.04.2015]   mehr »

Katzen werden immer älter

Die durchschnittliche Lebenszeit bei Katzen hat sich seit Mitte der 80er Jahre um rund drei Jahre erhöht - Vorsorgeuntersuchungen helfen, Krankheiten rechtzeitig zu entdecken

[12.04.2015]   mehr »

VKI: Ergänzungsfutter für Haustiere – nur gezielt einsetzen

Unkontrollierte Abgabe führt zu Überdosierung und gesundheitlichen Problemen - Ergänzungsfutter für Haustiere unbedingt mit dem Tierarzt besprechen

[26.03.2015]   mehr »

Die Katze beim Tierarzt - Tipps zur Vorbereitung

Der Besuch beim Tierarzt kann für eine Katze und ihren Besitzer gleichermaßen zur Qual werden. Katzen sind sehr feinfühlig und lieben die Ruhe

[01.12.2014]   mehr »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2016 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...