ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katzen Meldungen
Kurzmeldungen aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Katzen-Community
Das Netzwerk von "Katze & Du"
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Katzenmedizin» Zahngesundheit

Zahnschmerzen bei der Katze

Das Deutsche Tierhilfswerk gibt Tipps zur Zahnpflege bei Katzen

Nahezu jede zweite Katze entwickelt im Laufe ihres Lebens Zahnprobleme. Wie beim Menschen bildet sich zunächst der Zahnbelag - auch Plaque genannt.

Darin befinden sich Unmengen von Bakterien. Sie sind für den unangenehmen Mundgeruch verantwortlich, ein erstes mögliches Alarmzeichen für eine Zahnerkrankung. Nach und nach setzt die Mineralisierung dieses Belages ein. Zahnstein entwickelt sich, meist an der Außenseite der Fang- und Backenzähne. Dr. Tina Kugler, Tierärztin beim DEUTSCHE TIERHILFSWERK E.V.: „Das Zahnfleisch ist leicht geschwollen, und am Übergang zum Zahn ist ein dunkelroter Saum zu erkennen.

Diese Veränderungen sind zunächst für die Katze noch nicht so schmerzhaft. Doch der Tierhalter sollte spätestens jetzt einschreiten.“ Die Entzündungen verschlimmern sich, es bilden sich tiefe Taschen um die Zahnhälse. Futterreste und somit Bakterien können sich noch besser ansiedeln. Ein Teufelskreis entsteht. Es entwickelt sich Parodontose. Die Zähne lockern sich, fallen bisweilen sogar aus.

Außerdem leiden die Tiere an chronischen Schmerzen. Im Weiteren kommt es zur Ausbildung der klassischen „FORL“ (Feline Odontclastic Resorptive Lesions), einer Zerstörung der Zähne. Die Zähne sind nach einiger Zeit irreparabel geschädigt. Heutzutage können auch bei Tieren Zähne überkront und Wurzeln behandelt werden. Bei späterem Einschreiten ist das Ziehen des Zahnes der letzte Ausweg.

Zahnpflege für die Katze:

„Am besten lassen Sie bei der jährlichen Impfung einen Zahncheck durch den Tierarzt durchführen. Hat sich bereits Zahnstein gebildet, kann er unter einer relativ ungefährlichen Kurznarkose die Zubildungen entfernen und im Anschluss die Zähne polieren.

Auf den glatten Flächen können sich später kaum neue Plaques bilden, und somit ist man vor den schmerzhaften FORL gefeit“, rät die DTHW- Tierärztin Dr. Tina Kugler.

Zusätzlich kann der Tierhalter mit einfachen Utensilien, wie Zahnpasta- und bürste sowie etwas Geduld vorbeugen. Spezielle Zahncremes mit Fisch- und Geflügelgeschmack nehmen die meisten Samtpfoten gut an. Als Alternative eignen sich Kausticks, die die Zahnsteinbildung zumindest hemmen.

 

Weitere Meldungen

Stellungsnahme zu Zahnbehandlungen ohne Anästhesie bei Hunden und Katzen

Erkrankungen im Maulbereich (inklusive Zahn- und Parodontalerkrankungen) gehören zu den häufigsten und wichtigsten Gesundheitsproblemen bei Haustieren. Eine effektive Behandlung ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge

[06.10.2013]   mehr »

Felines Orofaziales Schmerzsyndrom (Feline Orofacial Pain Syndrom - FOPS)

Als Felines Orofaziales Schmerzsyndrom wird ein Krankheitsbild bezeichnet, daß Katzen zur Selbstverstümmelung treibt

[14.07.2013]   mehr »

Zahnstein bei Katzen

Fehlende Zahnpflege bei Ihrem Hund oder Ihrer Katze verursacht übelriechende Zahnbeläge (Plaque) und gefährlichen Zahnstein am Übergang zum Zahnfleisch

[30.04.2013]   mehr »

Entzündungen von Zahnfleisch und der Maulschleimhaut bei der Katze

Erst wenn die Katze beim Fressen wimmert und ihr Futter wieder ausspuckt, merken viele Katzenbesitzer, dass ihr Tier leidet

[20.06.2012]   mehr »

Lasertherapie als neue Behandlungsmethode beim eosinophilen Granulom

Tierärztin Julia Küpper entwickelt im Rahmen ihrer Doktorarbeit eine neue Behandlungsmethode beim eosinophilen Granulom

[17.08.2011]   mehr »

Katzenzähne richtig pflegen: So bleibt das Gebiss von Samtpfoten gesund

Katzen sind die beliebtesten Haustiere. "Ihre" Menschen achten auf gutes Futter und lassen ihr Tier regelmäßig impfen. Damit Katzen rundum gesund bleiben, sollte auch die Zahnpflege nicht vernachlässigt werden

[14.04.2009]   mehr »

Zahngesundheit bei Haustiere

Das Thema Mundhygiene wird alljährlich im September groß geschrieben, schließlich ist der 25. des Monats der „Tag der Zahngesundheit“

[15.09.2008]   mehr »

Mundgeruch bei der Katze

Zu Claudia Kellermeier kommen täglich besorgte Hunde- und Katzenbesitzer, alle mit derselben Frage: „Mein Tier riecht aus dem Maul – ist das normal?“ 

[06.07.2006]   mehr »

Dental-Röntgen bei der Katze eröffnet neue Therapie bei FORL

Dr. Gerhard Biberauer beschreibt im österreichischen VET-MAGAZIN.com eine neue Therapie bei FORL: 67% der Katzen leiden unter röntgenologisch verifizierbaren Zahn-Resorptionsläsionen (FORL). Das Dentalröntgen eröffnet aber auch eine neue therapeutische Möglichkeit

[04.03.2005]   mehr »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2016 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...