ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katzen Meldungen
Kurzmeldungen aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Katzen-Community
Das Netzwerk von "Katze & Du"
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Katzenmedizin» Vorsorgemedizin» Impfplan

VIER PFOTEN rät: Auch Wohnungs-Katzen regelmäßig aber in Maßen impfen

Zum Schutz vor Infektionskrankheiten sollten nicht nur Katzen, die über Freigang verfügen, sondern auch Wohnungskatzen, regelmäßig geimpft werden.

VIER PFOTEN empfiehlt, diese Vorsorge nur im notwenigen Umfang vorzunehmen. Damit wird Folgeschäden vorgebeugt.

So sollte die Impfung gegen die besonders gefährliche Tollwut zum Wohl des Tieres jährlich aufgefrischt werden. "Der Tollwutschutz ist auch für Wohnungskatzen wichtig. Es gab durchaus schon Fälle, in denen sich z.B. eine Fledermaus auf den Balkon verirrt hat und vom Stubentiger erlegt wurde", erklärt Tierärztin Daniela Rost für VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz.

"Tritt in einer Gegend Tollwut auf, können zudem ungeimpfte Katzen oder Katzen, deren Impfung länger als ein Jahr zurück liegt, von Amts wegen getötet werden, gleichgültig, ob sie infiziert sind oder nicht."

Weitere schwere und besonders bei Welpen oft tödlich verlaufende Infektionskrankheiten sind die "Katzenseuche" und der sogenannte "Katzenschnupfen". Die "Katzenseuche" vernichtet oft ganze Katzenpopulationen in einer Region. Der diese Infektion auslösende Virus ist äußerst widerstandsfähig und kann viele Monate in der Umwelt übeleben. Er wird häufig indirekt übertragen, deshalb sind auch reine Wohnungskatzen stark gefährdet.

Nach der Grundimmunisierung im Welpenalter und einer Auffrischung bei Erreichen des ersten Lebensjahres empfiehlt der Amerikanische Verband der praktischen Katzenärzte (American Association of Feline Practitioners) entgegen der in Deutschland üblichen jährlichen Impfintervalle, nur noch alle drei Jahre gegen "Katzenseuche" und "Katzenschnupfen" zu impfen.

"Die übliche jährliche Auffrischung ist für die meisten Katzen wissenschaftlich nicht begründet", erklärt Tierärztin Daniela Rost. "Impfungen sind oft lebenswichtig, sollten aber nur im notwendigen Maße vorgenommen werden, da sie auch gefährliche allergische Reaktionen, Schockzustände, Impfsarkome, das sind gefährliche bösartige Tumore, sowie Immunerkrankungen zur Folge haben können."

VIER PFOTEN rät, bei Welpen eine Grundimmunisierung vorzunehmen. Anschließend sollte alle drei Jahre gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen sowie jährlich gegen Tollwut geimpft werden.

Tiere mit besonders hohem Infektionsrisiko, wie Freigängerkatzen oder Katzen mit Kontakt zu positiv getesteten Jungtieren unter vier Monaten, sollten darüber hinaus auch jährlich gegen Leukose geimpft werden.

Eine Impfung gegen FIP (Feline Infektiöse Peritonitis) ist nicht empfehlenswert, da die Wirksamkeit nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist.

www.vier-pfoten.de

Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2016 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...