ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katzen Meldungen
Kurzmeldungen aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Katzen-Community
Das Netzwerk von "Katze & Du"
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Katzenmedizin» Vorsorgemedizin

AnimalCancerTest: Krebsvorsorge für Tiere

AnimalCancerTest gibt auf einzigartige Weise Sicherheit für besorgte Tierhalter und Gewissheit für die im Kampf gegen den Krebs stehenden Veterinärmediziner

Die Tumortherapie bei Tieren nimmt heute, ähnlich wie in der Humanmedizin, einen bedeutenden Stellenwert ein. In Folge stark verbesserter Lebensbedingungen und der daraus resultierenden stetig steigenden Lebenserwartung unserer Haustiere, ist die Behandlung von Tumoren und damit einhergehender Erkrankungen auch in der Veterinärmedizin eine immer größer werdende Herausforderung.

Ab dem 6. Lebensjahr steigt, besonders bei großen Hunderassen, das Krebsrisiko stark an, bereits 45% aller zehnjährigen Hunde erkranken daran. Auch 30% aller Katzen, die älter als zehn Jahre werden, leiden an Tumorerkrankungen.

Die moderne Tumortherapie in der Veterinärmedizin bietet Hilfe, die Verbindung von Chirurgie, Strahlentherapie, Chemotherapie und neuen medizinischen Behandlungsmöglichkeiten erlaubt eine wirksame Tumorbekämpfung mit maximaler Überlebenszeit bei erhaltener Lebensqualität für das Tier: Voraussetzung ist jedoch eine frühzeitige
Diagnose.

Ein neues Hilfsmittel im Kampf gegen den Krebs bei Tieren


Krebsspürhund Lucy bei der Arbeit
AnimalCancerTest gibt auf einzigartige Weise Sicherheit für besorgte Tierhalter und Gewissheit für die im Kampf gegen den Krebs stehenden Veterinärmediziner. Dass Hunde mit ihren sensitiven Nasen Krankheiten riechen können, ist seit Jahrzehnten wissenschaftliches Faktum.

Praktisch genützt wird diese Fähigkeit der Hunde, pathologische Veränderungen im Körper von Lebewesen anhand von Geruchsänderungen wahrzunehmen, seit 20 Jahren im angloamerikanischen Raum, in letzter Zeit verstärkt auch bei uns. Anfallsignalhunde (englisch: seizure alert dogs) bewähren sich als Diabetikerwarnhunde und Epilepsiewarnhunde.

Eine gesunde Körperzelle riecht für einen Hund anders als eine kranke Körperzelle, auch Absonderungen dieser erkrankten Zellen können von ausgebildeten Suchhunden wahrgenommen werden.

Forschungsergebnisse in Japan, USA, England und Polen haben schon vor Jahren gezeigt, dass auch die Anzeige von Tumorerkrankungen möglich ist. Wolfgang Gleichweit und seinem Team des Vereins für Gebrauchs-, Forschungs- und Suchhunde (VGFS) ist es erstmalig gelungen, Absonderungen kranker Zellen im Speichel von Tieren durch ein von ihm entwickeltes Verfahren höchst effektiv nachzuweisen: AnimalCancerTest.

Der Medizintechnik um Nasenlänge voraus!

AnimalCancerTest liefert nach einer Auswertungszeit von in der Regel 3 Wochen eine Treffergenauigkeit von über 95% in der Anzeige eines malignen (bösartigen) Tumors im Körper aller Tiere, ausgenommen Geflügel, da Vögel keinen Speichel zur Beprobung geben können.

Die von Krebszellen abgesonderten Stoffe werden durch Krebsspürhunde in den Proben so frühzeitig detektiert, dass diese Tumore unter Umständen sehr schlecht mittels Röntgen, Ultraschall, Computertomographie, Magnetresonanztomographie oder durch einen Bluttest entdeckt werden können.

Mit AnimalCancerTest können Ergebnisse medizintechnischer Untersuchungsmethoden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit überprüft werden bzw. kann AnimalCancerTest als kostengünstige Alternative herangezogen werden. Nach chirurgischen Eingriffen, Chemotherapie oder Bestrahlungen, ermöglicht AnimalCancerTest dem Tierarzt, die Wirkung seiner gesetzten Maßnahmen zu überprüfen und gegebenenfalls weitere Untersuchungen und Therapien einzuleiten.

Tierärztin Dr. Michaela Labitsch, Leiterin der Thermenlandklinik: „AnimalCancerTest hat sich bei uns im Zuge der Jahresimpfung für Hunde und der dabei stattfindenden Untersuchung relativ schnell etabliert. Einerseits wird der Test von den Patientenbesitzern als kostengünstige Alternative zu weitergehenden Untersuchungen nachgefragt. Andererseits wird er von diesen auch gerne als Bestätigung gesehen, im Verdachtsfall alle Möglichkeiten der kostenintensiven Medizintechnik bewusst einzusetzen.“

Einfach, schmerzfrei, stressfrei!

Dem Veterinärmediziner steht mit AnimalCancerTest somit ein weiteres Instrument im Kampf gegen den Krebs zur Verfügung, dass aber einen entscheidenden Vorteil besitzt: Die Anwendung ist gänzlich schmerz- und stressfrei für den Patienten!

Dem vorsorgenden Tierbesitzer bietet AnimalCancerTest eine einfache Methode zur Krebsfrüherkennung, die er auch selbst zuhause anwenden kann. Im Testpaket, dass man derzeit um 88,- Euro online erwerben kann, befinden sich alle dafür notwendigen Utensilien. Mit Hilfe eines Stieltupfers wird einfach eine Speichelprobe aus dem Maul seines Haustieres entnommen. Die dafür notwendige Arbeit ist binnen weniger Augenblicke erledigt und die Probe muss nur mehr im beigelegten Rückantwortkuvert ins Auswertungslabor gesandt werden.

Der Suchhundespezialist

Der Steirer Wolfgang Gleichweit ist kein unbeschriebenes Blatt im Bereich Hundeausbildung. Der Entwickler des AnimalCancerTest arbeitete 35 Jahre im Polizeidienst, war als Polizeihundeführer im Bereich Suchtgift tätig und bildete 1995 den ersten österreichischen Sprengstoffspürhund aus.

Seit beinahe 30 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit der Ausbildung von Gebrauchshunden, war u.a. Leiter der Österreichischen Rettungshundebrigade Steiermark, Hundeführer bei Rettungseinsätzen in Erdbebengebieten und arbeitete mit Hunden als Sicherheitsbeauftragter im Skiweltcup und der Formel 1.

Seit Jahren beschäftigt sich Wolfgang Gleichweit auch mit der Entwicklung einer Methode, den genialen Geruchssinn von Hunden zur Erkennung von Krankheiten zu nutzen. Seine Forschungsarbeit verrichtet er im VGFS, dem gemeinnützigen Verein zur Ausbildung von Gebrauchs-, Forschungs- und Suchhunden mit Sitz in Frohnleiten, dessen Obmann er ist. Nach langer und arbeitsintensiver Forschung, mit praktischer Erprobung und der permanenten Verbesserung des Systems, ist AnimalCancerTest nun als ausgereifte Methode am Markt erhältlich.

Zur Vorstellung des ersten Krebsvorsorge- sowie Krebsnachsorgetestes für Tiere, präsentierte Suchhundespezialist Wolfgang Gleichweit den Medienvertretern gleich auch die wichtigsten Bestandteile seiner Forschungsarbeit: Hundenasen.

Zwei Mitglieder der weltweit ersten Krebsspürhundestaffel, die Mischlingshunde Lucy und Rocky, demonstrierten unter Anleitung der ebenfalls von Gleichweit ausgebildeten Hundeführer vor versammelter Presse den entscheidenden Schritt in der Auswertung des neu entwickelten AnimalCancerTest: Die Erkennung krebspositiver Speichelproben von Tieren durch dafür ausgebildete Krebsspürhunde.


AnimalCancerTest

Unsere Hunde riechen Krebs! - AnimalCancerTest - Krebs Vorsorge & Nachsorge für Tiere

Rax - Raxer Hauptstraße 31
8380 Jennersdorf

T: +43 (0)664 355 6748

www.AnimalCancerTest.at

 

Weitere Meldungen

05.10.2016   Bei Bisswunden immer zum Arzt - Vor allem bei Katzenbissen ist Vorsicht geboten   »
01.10.2016   Die zehn giftigsten Gartenpflanzen: Tollkirsche, Goldregen & Co gehören nicht in den Familiengarten   »
27.09.2016   So gibt man der Katze eine Tablette   »
27.09.2016   Video: Transportboxen-Training für Katzen   »
19.05.2016   ESCCAP Tipps gegen Zecken   »
19.05.2016   Auf Kuschelkurs mit Zecken? Wie der beste Freund des Menschen zum Zeckentaxi wird   »
05.05.2016   Katzen-Behandlungs-Training   »
27.04.2016   Praxisbuch Tierhomöopathie: Grundlagen, Miasmen, Fallaufnahme und Mittelbilder   »
24.04.2016   Katzenbalkon: für Katzen geeignete Pflanzen finden und Vergiftungen vermeiden   »
30.10.2015   Toxoplasmose in der Schwangerschaft   »
21.10.2015   MMS für Tiere   »
15.08.2015   Katzen auch vor Lungenwürmern schützen   »
02.08.2015   Verhängnisvoller Instinkt - Offene Fenster können für Katzen lebensgefährlich sein   »
17.07.2015   Durchfall bei Katzen - Darmparasiten sind häufige Verursacher   »
29.04.2015   Remend beschleunigt die Zellregeneration von Haut und Cornea bei Hunden, Katzen und Pferden   »
14.04.2015   Gesundheits-Vorsorge für den Familienzuwachs auf vier Pfoten   »
13.04.2015   Emil und Elsa sind die neuen „Models“ für Seresto®.   »
12.04.2015   Katzen werden immer älter   »
12.04.2015   Tag der Veterinär-Homöopathie 2015   »
08.04.2015   Hohe Akzeptanz der Homöopathie in Österreich   »
26.03.2015   VKI: Ergänzungsfutter für Haustiere – nur gezielt einsetzen   »
16.03.2015   Heilen mit MMS?   »
22.02.2015   Schilddrüsen-Erkrankung - Von hyperaktiv bis lethargisch   »
18.01.2015   Warum Ohr-Hygiene bei Katzen wichtig ist   »
04.12.2014   Wenn Tiere Blut brauchen – Blutspenden für Katzen   »
01.12.2014   Die Katze beim Tierarzt - Tipps zur Vorbereitung   »
25.10.2014   Katzen-Blutgruppen-Testaktion in der Tierklinik Breitensee   »
07.10.2014   Katzenpflanzen: geeignete Pflanzen finden, Giftpflanzen erkennen, Vergiftungen vermeiden   »
31.07.2014   Wenn Tiere ihre Menschen spiegeln   »
28.06.2014   Sonnenbrand bei Haustieren - Weißhaarige Hunde und Katzen gefährdet   »
04.06.2014   Shiatsu für Tiere im Großraum Wien   »
04.06.2014   Die Gesunderhaltung Ihrer Hauskatze   »
23.03.2014   Tierarztbesuch ohne Stress: Tipps der Tierärztekammer für Katzenhalter   »
17.03.2014   Was tun, wenn mein Tier Hautpilz hat?   »
19.10.2013   Schmerzen bei der Katze erkennen und behandeln   »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2016 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...