ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katzen Meldungen
Kurzmeldungen aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Katzen-Community
Das Netzwerk von "Katze & Du"
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Katzenmedizin» Infektionskrankheiten» FSE - Feline Spongiforme Enzephalopathie

FSE-Erkrankung bei Geparden in Nürnberg

Gepard im Tiergarten Nürnberg erkrankte an FSE (Feline spongiforme Enzephalopathie) - Erster FSE Fall in Deutschland - Keine Auswirkungen auf den übrigen Raubtierbestand

Im Tiergarten Nürnberg wurde nach längerer Erkrankung die 1998 geborene Gepardin LULU eingeschläfert.

Sie zeigte sechs Wochen lang zentralnervöse Erscheinungen mit Gleichgewichtsstörungen, einer Schwächung besonders der Hinterbeine und zeitweise einer Kopfschiefhaltung und Kopfwackeln. Die Symptome deuteten auf verschiedene auch für Geparden typische Erkrankungen.

Nach kurzzeitigen Besserungen verschlechterte sich ihr Zustand trotz Behandlung jedoch zunehmend, so dass sie schließlich euthanasiert wurde.

Das mit der Sektion des Tieres beauftragte Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen stellte das Vorliegen der Felinen spongiformen Enzephalopathie(FSE) fest.

Die Diagnose wurde durch das zuständige Referenzlabor, das Institut für neue und neuartige Tierseuchenerreger des Friedrich-Löffler-Instituts auf der Insel Riems bestätigt. Beim lebenden Tier gibt es noch keine Möglichkeit eines Nachweises.

Wie bei BSE ist FSE durch eine schwammartig durchlöcherte Struktur der Hirnsubstanz einschließlich seiner Nervenzellen gekennzeichnet. Die Inkubationszeit beträgt mehrere Jahre.

Die FSE ist eine Erkrankung bei Katzenartigen; die meisten Fälle traten wie bei der BSE in Großbritannien und da hauptsächlich bei Hauskatzen auf. Es sind jedoch auch bereits insgesamt über 20 Fälle bei Löwen, Tigern, Pumas, Ozelots, Geparden sowie einer Bengalkatze bekannt.

Die Infektion erfolgt durch Aufnahme von Nerven und Lymphgewebe von an BSE erkrankten Tieren. BSE ist stark rückläufig, seit Januar 2007 sind in der BRD lediglich 4 Fälle bekannt geworden.

LULU wurde in den Niederlanden geboren und kam im Alter von 15 Monaten in einen deutschen Zoo. Von dort kehrte sie nach weiteren knapp fünf Jahren wieder in die Niederlande zurück. In den Tiergarten Nürnberg gelangte sie erst im März 2006. Aufgrund der langjährigen Inkubationszeit ist eine Infektion im Tiergarten Nürnberg somit sehr unwahrscheinlich.

Es handelt sich bei diesem Fall um die erste nachgewiesene FSE-Erkrankung in Deutschland. Dabei ist es wohl ein sogenannter importierter Fall, da die Ansteckung höchstwahrscheinlich in den Niederlanden erfolgte. In keinem der beiden Zoos, in denen LULU vorher gelebt hat, sind derartige Krankheitsfälle bekannt geworden.

Im Tiergarten leben noch der im Zoo Münster geborene fünfjährige Kater TURBO sowie die bereits greisenhafte 15-jährige DANI. LULU erreichte trotz ihrer Erkrankung die mittlere Lebenserwartung für Geparden; Nachkommen hat sie nicht.

Eine Ansteckungsgefahr für die anderen Geparden sowie Raubtiere im Tiergarten besteht nicht; für Menschen erst recht nicht.

 

Weitere Meldungen zu Infektionskrankheiten der Katzen

Bei Bisswunden immer zum Arzt - Vor allem bei Katzenbissen ist Vorsicht geboten

Bisswunden sind stark infektionsgefährdet und sollten immer ärztlich behandelt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Wunde durch einen Menschen oder ein Tier zugefügt wurde, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" berichtet

[05.10.2016]   mehr »

Toxoplasmose in der Schwangerschaft

Immer wieder werden Tierärzte/-innen mit den Sorgen schwangerer Katzenhalterinnen konfrontiert, die Angst vor einer Infektion mit Toxoplasma gondii haben

[30.10.2015]   mehr »

Tückischer Parasit: Schwangere vor einer Toxoplasmen-Infektion schützen

Schwangere sollen sich vor einer Infektion mit dem Parasiten Toxoplasma gondii schützen. Weniger sie selbst, als das ungeborenes Kind ist dadurch bedroht

[05.07.2013]   mehr »

FIP - Feline infektiöse Peritonitis

Sowohl für den Laien, als auch für den erfahrenen Katzenhalter möchte dieser kleine Ratgeber eine hilfreiche Lektüre zum besseren Verständnis des felinen Coronavirus im Allgemeinen und der FIP im Speziellen sein

[29.06.2013]   mehr »

Toxoplasmose bei Katzen

Die Toxoplasmose ist eine Erkrankung, die bei der Katze in der Regel ohne Krankheitserscheinungen verläuft, jedoch durch ihren Zoonosecharakter (=Erkrankung die vom Tier auf den Menschen übertragen wird) eine hohe Bedeutung hat.

 

[05.06.2013]   mehr »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2017 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...