ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katzen Meldungen
Kurzmeldungen aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Katzen-Community
Das Netzwerk von "Katze & Du"
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Katzenmedizin» Komplementärmedizin» Homöopathie für Katzen

Beschreibung Homöopathie für Katzen

Aktuelles


Übersicht

Die Homöopathie hat in den letzten Jahren einen neuen Stellenwert erlangt, auch in der Therapie von Katzenkrankheiten. Immer öfter verlangen Tierbesitzer nach „sanfter“ Behandlung ihrer Schützlinge.

Die klassische Homöopathie bietet ungeahnte Möglichkeiten in der Therapie sowohl akuter als auch chronischer Krankheiten. Bei fachgerechter Anwendung sind die Möglichkeiten weitaus größer als bei „schulmedizinischen“ Methoden. Leider wird aber die Homöopathie oft mit anderen Therapieverfahren verwechselt und viel unter diesem Namen verkauft, was mit Homöopathie nichts zu tun hat. Ausschlaggebend für die Wahl des homöopathischen Arzneimittels ist immer die Ähnlichkeit zwischen dem Krankheitsbild des Patienten und dem Arzneimittelbild des Homöopathikums.


Was heißt Homöopathie?

Die Bezeichnung Homöopathie stammt von ihrem Begründer, dem deutschen Arzt Dr. med. Samuel Hahnemann. Das Wort selbst kommt aus dem Griechischen und kann mit "ähnliches Leiden" übersetzt werden.


Homöopathie - Was ist das?

Homöopathie ist eine spezifische und individuelle Behandlungsmöglichkeit, die davon ausgeht, daß eine Substanz, die in einem Menschen oder Tier Symptome einer Krankheit hervorruft, auch zur Behandlung dieser eingesetzt werden kann. Ziel der Homöopathie ist die Anregung der Selbstheilungskräfte des Organismus.


Woraus und wie werden homoöpathische Arzneimittel hergestellt?

Homöopathika werden aus tierischen, pflanzlichen und mineralischen Ausgangsstoffen hergestellt. Bekannte pflanzliche Mittel sind z.B. Arnica, Belladonna (Tollkirsche) oder Pulsatilla (Küchenschelle). Tierische Homöopathika stammen unter anderem von der Biene (Apis) oder vom Tintenfisch (Sepia). Calcium (Kalk) oder Silicea (Kieselsäure) entstammen wiederum von Mineralien.


Was heißt potenzieren?

Unter potenzieren versteht der Homoöpath verdünnen. Die ursprüngliche Substanz (Ursubstanz oder Urtinktur) wird nach präzisen festgelegten Regeln stufenweise verdünnt. Je nach Verdünnungsstufen unterscheidet man verschiedene Potenzen. Sogenannte D-Potenzen werden im Verhältnis 1:10, C-Potenzen 1:100 oder LM-Potenzen 1:50 000 verdünnt.
 

Wie werden homoöpathische Arzneimittel dargeboten?

Ausgangsstoffe für Dilutionen (flüssige homöopathische Arzneimittel) sind verschiedenste Lösungen und Urtinkturen. Aus flüssigen und festen Zubereitungen können weitere Darreichungsformen wie Streukügelchen, Tabletten, Einreibungen, Salben, Augen -, Nasentropfen, etc. hergestellt werden.
Die einfachste Darreichungsform für Tiere stellen Tabletten oder Globuli (Streukügelchen) dar. Sie sind in jeder beliebigen Potenz erhältlich.


Wie werden Homöopathika dosiert?

Die richtige Dosierung und Häufigkeit der Anwendung ist gerade bei der Homoöpathie eine schwieriges Kapitel. Als Leitlinie gilt: Je gröber, je akuter die Erkrankung, desto häufiger die Gaben (max. 5xtgl.). Je feiner das Symptomenbild, je chronischer der Zustand, entsprechend seltenere Anwendung (1-2xtgl.). Grundsätzlich gibt es keine bindende Regel für die anzuwendende Potenzhöhe, da die Reizbarkeit und die individuelle Ansprechbarkeit des Organismus mitbrücksichtigt werden müssen. Als Richtwert gilt: 1-3xtgl 5-10 Tropfen bzw. 1Tablette bzw 5-10 Globuli.
Zu beachten ist jedoch, daß mit steigender Potenz zwar der Arzneimittelgehalt abnimmt, aber die Wirkstärke zunimmt. Bei Nachlassen der Beschwerden die Gaben reduzieren, beim Verschwinden absetzen.

Erstverschlimmerung - das falsche Homöopathikum?

Nein - ganz im Gegenteil. Die Wahl der richtigen homöopathischen Arznei kann gelegentlich die aufgetretenen Krankheitssymptome noch verstärken. Gerade diese Erstverschlimmerung ist ein Beweis für die richtige Wahl und damit positiv zu bewerten.

Wann kann man homoöpathische Arzneimittel einsetzen?

Hier gilt derselbe Grundsatz wie bei allen anderen Naturheilverfahren: Sie können nur dort wirken, wo Vorgänge gestört, aber nicht zerstört sind. Gesundheit ist durch ungestörte Regelvorgänge gekennzeichnet. Jede Krankheit beginnt mit einer Veränderung dieser Vorgänge.
Die Einsatzgebiete der Homöopathie sind vielfältig und reichen von der einfachen Wundbehandlung, Abwehrsteigerung, schmerzhaften Entzündungen, über Behandlung ansteckender Erkrankungen bis hin zur Schockbehandlung


Komplementärmedizin 

Allgemeines
Akupressur
Akupunktur
Aromatherapie
Bachblütentherapie
Bioresonanz
Homöopathie
Homotoxikologie
Magnetfeld-Therapie
Phytotherapie
Traditionelle Chinesische Therapie




Buchtipps zu Homöopathie für Katzen

Das Katzen-Homöopathie-Buch: Ein Handbuch für Therapeuten und Tierbesitzer

Die bekannte Tierärztin Christiane Krüger stellt in diesem Werk die homöopathische Behandlung einer Fülle von Erkrankungen und Verletzungen der Katze anschaulich, lebendig und umfassend dar

[22.07.2016]   mehr »

Praxisbuch Tierhomöopathie: Grundlagen, Miasmen, Fallaufnahme und Mittelbilder

Dieses Werk gibt eine fundierte Einführung in die veterinärhomöopathische Praxis. Dabei sind die Erklärungen äußerst originell und basieren auf der großen Erfahrung Gregorys

[23.04.2016]   mehr »

Symptomatische Homöopathie für Katzen

Homöopathische Hausapotheke von Kirsten Schulitz

[01.03.2015]   mehr »

Risiken der Homöopathie bei Katzen - Gefahren & Grenzen der Selbstdiagnose

Autor Michael Streicher zweifelt nicht an der Wirksamkeit der Homöopathie, sondern kritisiert die laxe Handhabung

[23.02.2014]   mehr »

Homöopathie für Skeptiker

Wie sie wirkt, warum sie heilt, was belegt ist von Irene Schlingensiepen-Brysch und Mark Alexander Brysch

[23.02.2014]   mehr »

Homöopathie für Katzen

Erkrankungen und Verhaltens-Auffälligkeiten erkennen und gezielt behandeln - von Gabriele Zuske

[20.06.2012]   mehr »

Homöopathie für eine gesunde Katzenseele

Dieses Buch soll helfen, die filigrane Katzenseele besser zu verstehen und mithilfe des richtig gewählten homöopathischen Mittels wieder zu stabilisieren

[11.05.2011]   mehr »

Schüßler-Salze für meine Katze

Die Wirkung der Heilsalze, Anwendung und Therapie

[03.02.2009]   mehr »

Praktische Tierhomöopathie

Ein praktischer Leitfaden für angehende Tierhomöopathen und interessierte Laien, der anhand von 47 eindrucksvollen Kasuistiken das praktische Vorgehen bei der Mittelfindung demonstriert

[30.01.2009]   mehr »

Das geistige Prinzip in der Tierhomöopathie

Der Autor Peter Mohr berichtet darin von den Möglichkeiten einer ganzheitlichen klassisch-homöopathischen Therapie bei Tieren

[03.01.2009]   mehr »

Heilpflanzen der Homöopathie: 159 Arten kennen und anwenden

Beschreibungen der 15 wichtigsten Mittel für die homöopathische Selbstmedikation.
Konkrete Anleitungen zur homöopathischen Selbstmedikation für die wichtigsten Krankheitsbilder

[05.11.2008]   mehr »

Homöopathie für Katzen

Die erfolgreiche Heilmethode ohne Nebenwirkungen jetzt auch für Ihr Tier

[12.08.2008]   mehr »

Der Praxis-Ratgeber: Homöopathie für Katzen

Mit besonders übersichtlichem Konzept: häufige Beschwerden der Katze mit Homöopathie selbst behandeln

[09.08.2008]   mehr »

Schüßler-Salze für Katzen

Dieser Ratgeber zeigt Ihnen, wie Sie Gesundheitsstörungen bei Ihrer Katze erfolgreich mit Schüßler-Salzen selbst behandeln können. Die Salze helfen bei Gelenkbeschwerden ebenso wie bei Stoffwechsel- und Fellproblemen oder bei Erkältungen

[01.02.2008]   mehr »

Homöopathische Materia Medica für Veterinärmediziner

Das Buch erklärt, warum man mit bewährten Indikationen selten den erwarteten Heilungserfolgt erzielen kann. Nur wenn sich Arzneimittelbild und Krankheitsbild decken, handelt es sich um eine homöopathische Behandlung

[05.03.2007]   mehr »

Schüßler-Salben

Die Darreichungsform der Schüßler-Salze als Salbenanwendung ermöglicht gezielte Behandlungsmöglichkeiten der Haut, der Muskeln, der Gelenke und der inneren Organe

[06.02.2007]   mehr »

Homöopathie für Katzen

Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch. Wenn die Vierbeiner jedoch krank sind, führt oft kein Weg am Tierarzt vorbei

[24.01.2007]   mehr »

Katzen homöopathisch selbst behandeln

Statt, wie in der Schulmedizin Symptome mit Medikamenten zu behandeln, hat die Homöopathie das Ziel den Körper des Kranken zur Heilung zu bringen

[06.08.2005]   mehr »

Unsere Katze - gesund durch Homöopathie. Heilfibel eines Tierarztes

Der Autor zeigt, daß auch bei Erkrankungen der Katze bewährte homöopathische Heilmethoden erfolgreich eingesetzt werden können

[18.06.2005]   mehr »

Praktische Veterinärhomöopathie - Anwendungsbeispiele für Einsteiger

Das Interesse an den sogenannten »alternativen Heilmethoden« wird auch in der Tiermedizin immer größer. Vielen Studierenden der Veterinärmedizin sowie praktizierenden Tierärztinnen und Tierärzten ist die Homöopathie bereits ein Begriff

[01.01.2000]   mehr »





Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2016 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...