ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News
News aus der Welt der Katzen
Katzen-Nachrichten
Kurzmeldungen aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Züchterportal
Katzen-Vereine, Kittenvergabe, Züchter-Verzeichnis
Katzenvermittlung
Katzen gesucht und gefunden!
Katzen-Bücher
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzen-Zeitschriften aus der Schweiz
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Tip-to-Tail
So funktioniert die Katze
Katzenfutter
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte
Spezialisten in der Schweiz
Tierpsychologie
Tierpsychologen und Verhaltens-Therapeuten
Katzensitter und Pensionen
Verzeichnis der Katzensitter und Katzenpensionen
Tierfotografie
Ihre Katze im Bild
Tierenergetiker in der Schweiz
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tierkinesiologie in der Schweiz
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Verzeichnis und Neuigkeiten
Abschied vom Tier
Tierbestattung und Tierkrematorien
Tierschutz-Schweiz
entlaufen, gefunden, Tierheime
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Impressum
Kontakt zur Redaktion


Sie sind hier: » Startseite» Schweiz» Katzen-Nachrichten » Katzen 2004

Heimtier-Ausweis für Reisen in EU ab kommender Woche verfügbar

Der neue Heimtierausweis für Reisen mit Hund, Katze oder Frettchen in die Länder der Europäischen Union (EU) ist ab nächster Woche bei Tierärzten und Tierärztinnen erhältlich.

Damit wird das Reisen mit Heimtieren auch unter den seit dem 1. Oktober verschärften Einreisebestimmungen der EU wieder leichter. Mit dem Heimtierausweis, den jeder Tierarzt und jede Tierärztin in der Schweiz ausfüllen kann, einer gültigen Tollwutimpfung und einer Kennzeichnung per Mikrochip oder Tätowierung ist der Grenzübertritt in die EU möglich.

Auf den 1. Oktober hatte die EU ihre Einreisebestimmungen für Hunde, Katzen und Frettchen verschärft. Neben einer Kennzeichnung der Tiere war in den vergangenen Wochen eine amtlich beglaubigte Veterinärbescheinigung nötig. Der neue Heimtierausweis ersetzt auf Reisen sowohl diese Bescheinigung wie auch den bisherigen Impfpass. Die Bescheinigung kann allerdings bis zum Ablauf ihrer Gültigkeit weiterhin benutzt werden. Tiere, die nicht ins Ausland reisen, brauchen den neuen Heimtierausweis nicht.

Den Ausweis hat die Gesellschaft Schweizerischer Tierärzte zusammen mit dem Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) ausgearbeitet. Das Dokument hat gegenüber der Veterinärbescheinigung einige Vorteile. Alle Tierärzte und Tierärztinnen der Schweiz mit Praxisbewilligung können den Ausweis rechtsgültig ausfüllen. Er ist zudem während des gesamten Lebens eines Tieres gültig.

Die Länder Schweden, Norwegen, Irland, das Vereinigte Königreich sowie Malta behalten vorderhand ihre Sonderbestimmungen. Generell sollten sich Reisende rechtzeitig vor der Abreise über die Bestimmungen informieren - im Reiseland, auf der Webseite des BVET (www.bvet.admin.ch) oder bei ihrem Tierarzt/ihrer Tierärztin.

Wie bisher ist für Reisen mit Heimtieren eine Tollwutimpfung nötig. Die Impfung muss mindestens 30 Tage vor dem Grenzübertritt erfolgt sein und darf nicht länger als 12 Monate zurückliegen. Die 30-tägige Wartefrist entfällt bei jährlich nachgeimpften Tieren.

Für die Ein- oder Rückreise mit Heimtieren in die Schweiz ergeben sich keine Änderungen. Wer etwa mit Hund oder Katze in ein Tollwut-Land reist, dazu gehören neben anderen die meisten der neuen EU-Mitgliedsstaaten, braucht für die Rückreise eine Bewilligung vom BVET. Diese ist mehrere Wochen vor der Abreise zu beantragen. Für die Rückreise aus den alten EU-Mitgliedsstaaten dagegen ist keine solche Bewilligung nötig. Für Frettchen, die rechtlich als Wildtiere gelten, muss vor der Ein- oder Rückreise in die Schweiz immer eine Bewilligung vom BVET eingeholt werden.

BUNDESAMT FÜR VETERINÄRWESEN

Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2016 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...